​

Keltisch-Druidisches Erbe e.V.

SteinLabyrinth

 

Das Labyrinth ist ein Weg zur Mitte und zurück. 

​

Das Labyrinth ist einige tausend Jahre alt. Alte, klassische Labyrinthe gibt es auf der ganzen Welt, in verschiedenen Kulturen und Formen. Abwandlungen des klassischen Labyrinths kann man in verschiedenen Religionen und auf mehreren Kontinenten der Welt finden, z.B. in Europa, Asien und 

Südamerika. Deshalb kann das Labyrinth in der heutigen modernen Zeit unterschiedliche Religionen und Kulturen wieder miteinander verbinden, 

als Symbol für Völkerverständigung, Begegnung und Besinnung.

​

Auch die Kelten haben das SteinLabyrinth für ihren Alltag genutzt. 

Es war eines ihrer stärksten Artefakte und eine alte Form der 

Kommunikation mit der Erde. Erst wenn ein Mensch das 

SteinLabyrinth betritt, entfacht es seine magische Wirkung. 

Der Mensch ist dann wie ein Schlüssel, eine Verbindung zwischen 

Himmel und Erde. Die Kelten nutzten das SteinLabyrinth für 

ihre Rituale, ihre innereEntwicklung, zur Harmonisierung von

Körper, Geist und Seele, aber auch zum Schutz für ihre Gemeinschaft 

oder zur Änderung des Wetters.

​

In Deutschland sind die verschiedenen Formen des Labyrinths heute wieder 

an Schulen, in Parks, öffentlichen Plätzen und auch in Kirchen zu finden. 

Wir haben altes, überliefertes Wissen an die heutige Zeit angepasst und so das keltische  SteinLabyrinth und seine Wirkung wieder zum Leben erweckt.

 

​

Wir bauen Labyrinthe!

Mehr Informationen unter: www.matrihof.de

​

PlatzSet DIN A 4

 

Keltisches Steinlabyrinth

4,95

​

Info u. Bestellen